DJK9 Miss Nine über Adrenalin auf der Bühne, Musik organisieren und Videos drehen

DJK9 Miss Nine über Adrenalin auf der Bühne, Musik organisieren und Videos drehen

Juhu, wir sind schon bei Folge 9 aus der DJKanzel angekommen. Die Zahl Neun auch eine ganz besondere Bedeutung im Namen von meiner heutigen Gesprächspartnerin. Es ist mir eine Ehre dir Miss Nine vorzustellen.

  • Sie tourt als Headlinerin um die ganze Welt,
  • spielt auf den größten Festivals mit Top-DJs wie Tiesto, John Digweed, David Guetta bis Rehab und Avicii.
  • Miss Nine war schon mit Deep Dish auf Welttournee und
  • betreibt ihr eigenes Plattenlabel 925 Music,
  • und weil sie nebenbei als Model arbeitet, ist sie ständig zwischen Amsterdam, Miami und Deutschland unterwegs.

In unserem Gespräch in der DJKanzel wollte ich erfahren, wie Miss Nine angefangen hat, wie sie weltweit erfolgreich wurde und woher sie ihre Inspiration für den Youtube-Channel bekommt.

Miss Nine in den Interwebs

Miss Nine erzählt wie sie als DJ anfing

Was würdest du tun, wenn du mit 100 Euro in der Tasche in ein fremdes Land ziehst und dort als DJ anfangen willst? Diese Frage stellte ich meinen früheren Gästen gerne, um zu erfahren wie sie als DJ neu anfangen würden.

Im Gespräch mit Miss Nine muss ich diese Frage gar nicht theoretisch konstruieren, weil sie genau das gemacht hat. Im Gespräch erzählt Miss Nine, wie sie mit 50 Euro nach Amsterdam ging und DJ angefangen hat.

Frauen im Musik-Geschäft

Miss Nine habe ich bei der Winter Music Confererence in Miami getroffen. Dort nahm sie am 24. März 2015 bei einer Podiumsdiskussion zum Thema „Chicks With Decks – Women in the Music Industry“ teil.

Nach dieser WMC-Session habe ich sie angesprochen und gefragt, ob sie als Gast-DJane in die DJKanzel kommen würde. Mehr zum Hintergrund liest du in meinem WMC-Blog auf meiner DJ-Webseite Rewerb.com.

Das Thema Frauen im Musik-Geschäft streifen wir im Podcast-Interview nur kurz.

Die Podiumsdiskussionen bei der WMC laufen meist so ab, dass zunächst die Teilnehmer das Gesprächsthema aus ihren Perspektiven beleuchten. Im Anschluss können die Zuhörer ihre Fragen loswerden.

Und in dieser Fragerunde gefiel mir der Ratschlag sehr gut, den Miss Nine einer Nachwuchs-DJane gab:

Frage nicht gleich bei den großen Top-Clubs in deiner Stadt nach DJ-Gigs.
Sondern gehe eine paar Schritte zurück und mache dir über DJ-Gigs in Bars und kleinere Clubs einen Namen.

Das ist auch die erste Frage, die ich Miss Nine im Podcast gestellt habe.

World Of Nine bei Youtube

In der zweiten Hälfte des Gesprächs gehen wir auf ihre Social Media Aktivitäten ein. Ich habe das Gefühl Miss Nine ist überall aktiv, egal ob du gerade ihre Facebook-Seite besuchst oder ihren Youtube-Channel ansiehst.

Dort fiel mir zum Beispiel ein Video zu ihren WMC-Gigs auf. Miss Nine hat es einfach von einem Balkon fotografiert, mit Blick über Miami. In einem kurzen Video erzählt Miss Nine von Ihren Tourdaten während der WMC, also der Winter Music Conference in Miami.

Diese Idee finde ich einfach genial, weil du kein Video-Studio dafür benötigst.

Falls du die „World Of Miss Nine“ noch nicht bei Youtube gesehen hast, du kannst es dir vorstellen, ähnlich wie ein Videoblog.

Welche Frage wirst du immer wieder gefragt?

Der Videochannel „World Of Nine“ entstand nicht auf dem Reißbrett eines Social-Media-Marketing-Spezialisten, sondern aus einer Frage die Miss Nine immer wieder hörte:

Was machst du als DJane eigentlich?

Diese Frage beantwortete sie sehr kreativ mit einem Video.

Mir gefällt dieser Ansatz sehr gut, weil ich selbst bereits gemerkt habe, dass ich mir die Inhalte für meine Podcasts und DJ-Tipps nicht aus den Fingern saugen muss.

  1. Zum Beispiel schrieb ich zu einer Frage nach meinem Künstlernamen im Personalausweis einen DJ-Tipp.
  2. Später schrieb ich noch etwas darüber, wie du deinen Namen als Marken eintragen lassen kannst.
  3. Und daraus entstand ein E-Mail-Kurs, in dem ich dir zeige wie du in fünf Schritten, wie du deinen DJ-Namen als Marke schützen lassen kannst.

Überlege mal, welche Frage du als DJ immer wieder gefragt wirst. Was wollen deine Fans, Freunde und Auftraggeber wissen?

Wenn du nur diese eine Sache aus diesem Podcast mitnimmst: Höre ganz bewusst hin, wenn dir als DJ jemand eine Frage stellt.

  • Was möchten deine Fans von dir wissen?
  • Welche Frage stellt dir jeder neue Auftraggeber?
  • Und welche Frage stellen dir deine Freunde.

Der nächste Schritt ist ganz einfach und hebt dich von der Masse an DJs ab. Beantworte diese Frage in einem Medium das dir am leichtesten fällt

  • Du kannst ein Video drehen, so wie es Miss Nine sehr erfolgreich macht.
  • Du kannst darüber schreiben, so wie ich es in den DJ-Tipps mache.
  • Du kannst einen Audiobetrag aufnehmen, so wie ich es mit dem DJKanzel Podcast mache.

Wenn das jetzt zu kompliziert ist, dann kannst du die Frage auch einfach auf den virtuellen Anrufbeantworter in der DJKanzel sprechen.

Oder schicke mir deine Frage

Jetzt verstehst du bestimmt den Hintergrund, warum ich deine Frage im Podcast beantworten will?

Hier kannst mir deine Sprachnachricht auf den virtuellen Anrufbeantworter sprechen. Drücke auf den Aufnahmeknopf und sprich deine Frage in das Mikro, zum Beispiel von deinem Handy.

Das funktioniert per Speakpipe, direkt aus deinem Browser heraus. Oder du schickst mir deine Frage per E-Mail an Thorsten@DJKanzel.de.

Updates per E-Mail

Trage dich hier für die Updates per E-Mail ein und klicke auf „Bin dabei“.

Dann verpasst du nie mehr eine Folge von der DJKanzel als Podcast.

Und ich schicke dir mein kurzes E-Book „Super Stimmung aufbauen, ohne dein Publikum zu kennen“.

Hast du dich beim Auflegen schon einmal gefragt, wie du die Stimmung aufbauen kannst?

In meinem kleinen E-Book verrate ich dir meine Tricks, wie ich die Stimmung in jedem Club und bei jeder Party zum Kochen bringe. Die Tipps kannst du mir gerne nachmachen.

Bewertung bei iTunes

Eine ganz große Bitte habe ich an dich, wenn du den DJKanzel Podcast über iTunes hörst.

Bewerte den DJKanzel Podcast mit so vielen Sternen wie du möchtest. Ich freue mich auf deine Rezension und deine Bewertung. Natürlich am meisten über 5 Sterne.

Klicke hier, um die DJKanzel bei iTunes zu finden.
Gehe dort zum Tab Bewertungen und gebe deine Stimme ab.
Vielen Dank!

Dadurch hilfst du dem Podcast im iTunes-Verzeichnis sichtbarer und bekannter zu werden. Und darüber finden dann noch mehr DJ-Kollegen diesen Podcast.

House Classics, die größten Klassiker der Housemusik

House Classics: Wie 40 House-Klassiker Geschichte schrieben, mit Kurzbiografien und DJ-Playliste

House Classics: Wie 40 House-Klassiker Geschichte schrieben, mit Kurzbiografien und DJ-Playliste

Miss Nine packte das DJ-Fieber im Jahr 2003. Und sie kennt auch noch die guten alten Zeiten der Vinyl-Schallplatte. Willst du etwas in der Zeit zurückblicken?

Dann hole dir jetzt mein E-Book über House Classics. Dort schreibe ich über 40 Klassiker die mein Verständnis von House Music geprägt haben.

Eine gratis Leseprobe bekommst du unter HouseClassics.de.
In diesem Sinne, wünsche ich dir fantastische Gigs.

Vielen Dank, dass du mich auch heute wieder in der DJKanzel besucht hast.
Bis zum nächsten Mal.

Ciao,
Thorsten

P.S.: Wenn du als mobiler DJ zum Beispiel bei Hochzeiten unterwegs bist, dann solltest du auf keinen Fall die nächste Folge verpassen. Denn in DJK10 spreche ich mit einem Discjockey, der jahrelang um Aufträge kämpfte – fast sein Hobby als DJ an den Nagel gehangen hätte. Aber im letzten Jahr ist er durchgestartet, hat stattdessen seinen Hauptjob aufgegeben und arbeitet jetzt selbstständig als DJ.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.